Zum 2. Mal bei REWE in Zittau

Am Sonnabend, 11.11.2017 haben 20 Klimabotschafter der Weinauschule,
Parkschule und des Christian-Weise-Gymnasiums mit ihren Lehrerinnen Frau
Preusse, Frau Henke und Frau Evers von 10.00-14.00 Uhr wieder eine große
Gute Schokolade Verkostung/Verkauf bei REWE in Zittau durchgeführt..
Ca. 300 Schokoladen wurden verkauft, REWE – Kunden über
Plant-for-the-Planet informiert. Der Zeitpunkt ist sicherlich auch gut
gewählt worden – momentan findet die 23. UN-Klimakonferenz in Bonn
statt. Es wird um Maßnahmen gerungen, was in den nächsten Jahren
passieren muss, um die Klimaziele von Paris 2015 zu erreichen.

Von uns waren dieses Mal dabei: Zoe, Enola, Kenny und Jason. Sie haben
ihre Sache wieder super gemacht. Vielen Dank!

Frau Evers

Advertisements

Unsere Teilnahme am Hochschullauf

Am 31. Mai hat die Zittauer Hochschule zum ersten Mal einen Sponsorenlauf organisiert im Rahmen der Gesundheits- und Umwelttage. Man konnte als Einzelstarter, aber auch als Zweier-, Dreier- und Viererteam starten. Frau Escher, Marla, Emily und Christin sind als Team Greenline 2017 gestartet, Frau Evers war auch dabei als Unterstützerin. Insgesamt mussten alle Teams 8 km in 10 Runden um die Hochschulgebäude zurücklegen. Obwohl der Lauf eher spaßig gemeint war und die Planer sich gewünscht haben als Team verkleidet zu sein, waren wir die Einzigen, die dem Motto gerecht wurden. Dennoch hat es uns allen Spaß gemacht und war für alle Beteiligte ein großer Erfolg.

Gemeinsamer Umwelttag von Olbersdorf und Zittau

Am 08.04.2017 um 9:30 Uhr haben sich einige Schüler vom CWG am Captain Hook getroffen um am O-See der Gemeinde Olbersdorf beim öffentlichen Frühjahrsputz zu helfen. Wir haben alle Handschuhe und Müllsäcke bekommen. Jetzt wurde jeder Truppe ein kleiner Bereich zugeteilt an dem sie Müll sammeln sollte. Luise und ich waren beim Rundweg in der Bucht und haben dort Müll gesammelt. Bis 11:30 Uhr waren wir unterwegs, dann sollten wir wieder beim Captain Hook sein. Dort angekommen wurde erstmal unser Müllsack entsorgt und dann haben wir unsere Sachen abgestellt und uns in die Schlange an der Essenausgabe gestellt. Zum Mittagessen wurde ein Imbiss organisiert, wo es Bockwurst mit Brot, etwas zum Trinken und einen Pudding gab. Danach war es schon geschafft und alle sind zufrieden über die tolle Arbeit nach Hause gegangen.

Beitrag von Judy Aedtner

Erster Schoko-Verkauf bei REWE

Am 8.4.2017 waren Klimabotschafter der Parkschule, Weinauschule und des Christian-Weise-Gymnasiums von 10.00-14.00 Uhr zum ersten Mal bei REWE in Zittau.

IMG_20170408_172839784-2
Quelle: Sächsische Zeitung, Regionalteil Zittau, 08. April 2017

Wir möchten den Mitarbeitern für die Vorbereitung und Durchführung unserer Aktion danken und den Kunden, die es uns ermöglicht haben ca. 300 Gute Schokoladen an sie zu verkaufen. Da pro fünf verkaufte Schokoladen die weltweite Kinder-und Jugendorganisation Plant-for-the-Planet einen Baum pflanzt, heißt das, dass 60 Bäume mit unserer Gute Schokolade Aktion gepflanzt werden.

Die Klimabotschafter der Parkschule, Weinauschule und des Christian-Weise-Gymnasiums Zittau mit ihren Lehrerinnen Frau Preusse, Frau Arnold, Frau Henke, Frau Escher und Frau Evers

Plant-for-the-Planet in Ostritz

Seit einigen Jahren ist auch die Umweltmodellschule SCHKOLA aus Ostritz mit neugierigen SchülerInnen an den Akademien vertreten – und ganz besonders freuen wir uns natürlich, wenn die Initiative auch vor Ort weiter getragen wird.

Dies ist nun im Korax, dem Schulmagazin der SCHKOLA-Schulen, geschehen – selbstverständlich wollen wir diesen Artikel nicht vorenthalten. Das vollständige Schulmagazin finden Sie unter: http://schkola.de/die-schkola/service-downloads/schulmagazin-korax/

Schkola_Korax.png

 

Klimabotschafter aus Zittau bei Kaufland in Zittau

Am Samstag, 25.3.2017 waren zum 4. Mal Klimabotschafter (Schüler der 5-8. Klassen) der Parkschule, Weinauschule und des Christian-Weise-Gymnasiums Zittau gemeinsam in den beiden Filialen von Kaufland in Zittau tätig.

IMG_20170325_233456671_HDR
Quelle: Sächsische Zeitung, Regionalteil Zittau

Die Kunden konnten die Gute Schokolade kosten und kaufen, sich über die weltweite Kinder-und Jugendorganisation Plant-for-the-Planet (Pflanzt für den Planeten) informieren und Geld spenden, damit weitere Baumpflanzungen möglich sind.

Ein großer Dank geht an Kaufland, an die Filialleiter und Mitarbeiter, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben.

Ein weiterer Dank geht natürlich an die Kaufland Kunden, die das Produkt von Plant-for-the-Planet, die Gute Schokolade, gekauft haben. Denn für fünf verkaufte Schokoladen wird von Plant-for-the-Planet ein Baum gepflanzt.

Und da es um Bäume pflanzen geht, haben die Klimabotschafter in ihren Durchsagen auch die Kunden angeregt, jetzt in der Pflanzsaison selbst Bäume zu pflanzen.

Die Lehrer:

Roswitha Henke (Parkschule), Heiko Mönch (Weinauschule), Judith Escher und Mira Evers (Christian-Weise-Gymnasium)

Und nun noch einige Einblicke:

Mein Vortrag über den Klimawandel in der Grundschule Hirschfelde/Ostritz

Am Freitag, den 20.1.2017 fuhr ich, Marc Seibt in die Grundschule Hirschfelde/Ostritz. Ich sollte dort den vierten Klassen einen Vortrag über Klimawandel halten. Voller Aufregung bereitete ich mich darauf vor. Als der Vortrag begann, schauten mich einige Schüler verblüfft an, denn ich war an dieser Schule auch Schüler gewesen und einige kannten mich noch. Mitten im Vortrag verflog die Aufregung. Wir hatten am Ende noch ein Quizblatt vorbereitet, das die Schüler ausfüllen sollten. Die besten erhielten ein Buch, das sie sich auswählen konnten. Zum Schluss klatschten die Schüler und ich war froh, dass ihnen der Vortrag gefallen hatte. Es gab auch noch gute Schokolade, die die Kinder verkosten durften. Es war ein sehr gelungener Vormittag.

– Marc Seibt
(Klimabotschafter aus der 5a)

PS: Ich, Frau Evers, habe Marc begleitet. Er hat es wirklich für das erste Mal gut gemacht.

IMG_20170124_185504030_HDR.jpg
Seit 2016 ist unser Gymnasium sächsische Klimaschule. Das bedeutet für uns, dass wir unsere Belange noch besser in der Schule anbringen und präsentieren können – so wie mit diesem Stand zu einem Elternabend

1
Judy, Zoe und Luise aus der 7. Klasse präsentieren Plant-for-the-Planet bei dem Elternabend der 7. Klassen zur Profilwahl am 24. Januar
2
Beim Elternabend der 5. Klassen zur Wahl der zweiten Fremdsprache am 26. Januar waren Kenny und Oskar aktiv und verkauften „Gute Schokolade“ vor der Aula

Durch Verkauf von Schokolade werden 91 Bäume geplanzt

Am Mittwoch (14.12.) und am Freitag (16.12.2016) führten wir unseren diesjährigen Gute Schokolade-Verkauf in der Schule durch.

Die aktiven Verkäufer (unsere Klimabotschafter) konnten alle von Frau Evers bestellten 456 Tafeln verkaufen. Ein super Ergebnis!

Somit kann Plant-for-the-Planet in unserem Namen 91 Bäume pflanzen.Außerdem haben wir 42,00 Euro Spendengelder bekommen für weitere Pflanzaktionen.

Diese wollen wir im neuen Jahr 2017 umsetzen. Letztlich wünschen wir den Gästen unserer Internetseite ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eindrücke von der Akademie in Ostritz

Und zu guter Letzt noch ein paar Eindrücke von Schülerinnen und Schülern, die an der Akademie teilgenommen haben.

Dabei waren ganz unterschiedliche Aspekte wichtig, aber lesen Sie selbst:

Ich habe heute, am 04.11.2016, zum ersten Mal bei der PLANT-FOR-THE-PLANET Akademie mitgemacht und war sehr begeistert. 
Ich wollte mehr über die Klimakrise und ihre Folgen heraus finden.
Die Akademie war dafür genau das Richtige.
Es wurde mir sehr gut erklärt, was eine Klimakrise ist, was PFTP dagegen tut und was auch ich und meine Familie tun können.
Der Tag war bunt gemischt mit Aufgaben und Themen, über die auch wir Kinder sprechen und die uns interessieren.
Wir hörten Vorträge von anderen Klimabotschaftern, redeten mit einem Förster über die Baumpflanzung und noch vieles mehr!
Zum Schluss wurden meine Mitschüler und ich zu „Klimabotschaftern“ ernannt.
Nun freue ich mich über eine tolle Zusammenarbeit mit PFTP!!!

– Jette (10 Jahre)


Ich fand sehr gut, dass wir die Bäume entlang des Erlebnispfades gepflanzt haben, so dass wir sie auch mal besuchen können.

Außerdem find ich an den Baumpflanzaktionen toll, dass man wirklich was tut und nicht das Gefühl hat, nur leere Worte gehört/gesprochen zu haben. Man konnte sich natürlich auch ein bisschen körperlich betätigen-sehr angenehm.

– Johanna (Schülerin des CWGs, Kurs 11GÜNZ)