Ein Gedicht


So mancher Baum in unserer Stadt

hat seine Zeit auf Erden satt.

Die Luft ist voller Motorenmief

und keine Wurzel reicht so tief,

dass sie aus hellen Wassern trinkt.

Ein Baum, der uns doch Freude bringt,

wir brauchen ihn mit jedem Blatt,

es braucht ihn eine ganze Stadt.

Er soll nur immer geben.

Doch wovon soll er leben,

doch wovon soll er leben.

Louis Loof, 6f1

Zittau 2018

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.